Pop-Up-Labore

Popup Labore

Transformation vor Ort gestalten

Wie können Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Kommune auf einen Schlag weiterentwickeln? Womit können Sie sich zukunftsweisend aufstellen und Ihre MitarbeiterInnen dafür auch noch begeistern?  Mit welchen Mitteln können Sie die eigene Belegschaft dafür gewinnen, Ihre Organisation mit zu gestalten? Dafür bietet sich das Format der Popup Labore an, eine Zukunftswerkstatt auf Zeit.

Was sind Popup Labore?

Anders als eine Staffel von einzelnen Schulungsmaßnahmen finden in einem Popup Labor viele unterschiedliche Informations- und Entwicklungsmaßnahmen gleichzeitig statt.  Denn anders als eine Schulung in einem klassischen Seminarhotel wird das Popup Labor bei Ihnen aufgebaut. So können Ihre MitarbeiterInnen einzelne Maßnahmen in ihren Arbeitsalltag integrieren. Jeder kann mitmachen. Und jede Person kann die Angebote heraussuchen, die für sie passt. Das gewonnene Wissen verteilt sich auf diesem Weg schnell und unkompliziert. Man spricht darüber.

Typische Merkmale von Popup Laboren sind also:

  1. Breit gefächerte Angebote mit unterschiedlichen Methoden, z.B. Kurse, Infotainmentprogramme, Workshops, Vorträge, Kreativwerkstatt und praktische Umsetzungsansätze mit agilen Methoden
  2. Begrenzter Zeitraum, von 2 bis 6 Monaten
  3. Aufbau vor Ort im oder in der Nähe einer Organisation

Anlässe für Popup Labore

Wann ist so ein Popup Labor für Sie geeignet? Zum Beispiel wenn Sie über ein neues Thema breit informieren oder neue Maßnahmen für alle zeitgleich implementieren wollen. Auch wenn Sie alle MitarbeiterInnen auf denselben Kenntnisstand bringen wollen. Vielleicht wollen Sie auch die Intelligenz und Erfahrungen Ihrer eigenen Organisation sichtbar und allen verfügbar machen. Auch wenn Sie eine große Veränderung vorhaben, bei der die Mitwirkung und Beteiligung Ihrer Mitarbeiter die Einführung beschleunigt, können Sie mit einem Popup Labor mehr erreichen als mit klassischen Kommunikationsmaßnahmen.

Was passiert in einem Popup Labor?

Hier wird informiert, diskutiert, gemeinsam entwickelt und die Zukunft gebaut. Daher können die Inhalte so unterschiedlich und vielfältig wie Ihr Unternehmen sein. Die Bausteine sind modular aufgebaut. Und das nicht nur inhaltlich sondern auch für Anfänger, Profis aus den Fachbereichen und Management unterschiedlich aufbereitet. Schließlich soll das Wissen alle erreichen. Die Auswahl der Inhalte liegt also bei Ihnen. Denn ob sie über Digitalisierung sprechen wollen, neuen Arbeitsmethoden implementieren oder die Nachhaltigkeitsziele des Bundes vermitteln wollen, sobald das Thema für Einzelmaßnahmen zu vielschichtig ist, passt ein Popup Labor.

Mehrwert

Und was bringt es, wenn so eine großangelegte Bildungs- und Entwicklungsmaßnahme im Unternehmen stattfindet?

  • Popup Labore wirken wie ein Turbo für einen Change.
  • Sie positionieren Ihr Unternehmen als Zukunftsgestalter.
  • Sie stärken Unternehmergeist und Produktivität.
  • Durch Weiterbildung und Mit-Mach-Bildung zeigen Sie Ihren MitarbeiterInnen Ihre Wertschätzung und bereiten sie auf die Zukunft vor.
  • Darüber hinaus wirkt so eine groß angelegte Aktion positiv auf das Recruiting. Wie empfindet wohl ein Bewerber, der durch ein Popup Labor geht, in dem seine zukünftigen KollegInnen das Unternehmen selbst gestalten? 
  • Was wir schon lange wissen: Autonomie ist einer der Hauptfaktoren für Unternehmensbindung und diese wird hier gelebt.
  • Hier nehmen MitarbeiterInnen ihre Zukunft selbst in die Hand. Das fördert ihre Veränderungsbereitschaft und macht Mut.
  • Außerdem erproben hier alle gleichzeitig ein digital / analoges Arbeitsformat und lernen daher voneinander.
  • Und nicht zuletzt entwickeln sie hier neue Produkte oder Dienstleistungen, wenn das der Inhalt Ihres Popup Labors ist.

Raummodule

Wie sieht ein Popup Labor nun aus und wo soll das Ganze stattfinden? Zum Beispiel in einem Innenhof in Ihrem Gebäude, der Kantine oder über mehrere Stellen im Gebäude oder Campus verteilt. Beispiele für Raummodule:

Das Plenum: vortragen, informieren und Grundlagen schaffen

Pop-Up-Labor Plenum

Die Cateringzone: kochen, essen und vernetzen

Pop-Up-Labor Catering

Die Brainbox: konzentriert durchdenken und ausarbeiten, alleine oder im Tandem

Der Makerspace: ausprobieren, testen, hands on

Pop-Up-Labor Makerspace

Die Workshopfläche:  diskutieren, inspirieren und gemeinsam entwickeln

Pop-Up-Labor Workshop

Die Chillecke: Pausen machen, entspannen oder auspowern

Pop-Up-Labor Chillecke

Wie setzen wir Popup Labore um? Das machen wir gemeinsam mit unserem Partner Taten.Drang, der ganz besonders auf Transformation, Organisationsentwicklung und Innovationsmanagement für Unternehmen und Kommunen spezialisiert ist.

Wir würden uns freuen, gemeinsam mit Ihnen ein Popup Labor zu starten.

Mehr Infos zu Taten.Drang

aconsea Logo

Das neue Normal der Bürowelt -

Wie Sie agile & innovative Bürokonzepte richtig umsetzen

Kostenlose Online-Präsentation

Setzen Sie sich mit uns in  Verbindung

Scroll to Top